Zum Content springen

Wandeln auf den Spuren der Grafen

20.07.2012 • Tag der offenen Tür im Schloss Bothmer
"Besucher willkommen!" heißt es am 22. Juli auf Schloss Bothmer, wenn die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten M-V im Betrieb für Bau und Liegenschaften M-V in Kooperation mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin zum MeckProm-Konzert mit anschließendem Tag der offenen Tür lädt.
Bereits ab 11 Uhr begrüßt die Staatskapelle die Gäste im barocken Ambiente mit einem musikalischen Picknick im Ehrenhof. Die diesjährigen Gewinner des "Echo Klassik"-Preises wissen ihre Zuhörer mit unterhaltsamer wie anspruchsvoller Klassik und beliebten Melodien aus Oper, Konzert und Film zu verzaubern.
Das unweit der Ostsee, im Klützer Winkel, gelegene Schlossensemble wird zur Zeit umfassend saniert und ist normalerweise geschlossen. An diesem Sonntag öffnet das Schloss seine Pforten ab 13 Uhr und gewährt einen Blick in die Räumlichkeiten der Barockanlage.
Für bauhistorisch interessierte Besucher sind am Tag der offenen Tür besonders die Fachvorträge und Parkführungen zu empfehlen, die bis 17 Uhr stattfinden. So weiß der Berliner Bauhistoriker Dirk Schumann von neusten Forschungsergebnissen zur Bauarchäologie und insbesondere vom Silberfund im Schlosspark zu berichten. Im April wurde bei Erdarbeiten im Zuge der Umgestaltung des Schlossparks überraschend ein Silberfund entdeckt, der gegen Ende des Zweiten Weltkrieges kurz vor der Flucht von der Familie von Bothmer vergraben wurde.
Dem Londoner Leben und Wirken des Bauherrn Hans Caspar von Bothmer widmet sich die Rostockerin Corinna Schulz, die in ihrem Vortrag über den Chefdiplomaten im Dienste der englischen Krone berichtet.
Die Architekturhistorikerin Sabine Bock wird mit ihrem Vortrag über die ostelbischen Herrenhäuser begeistern und das Publikum in den Bann der Geschichte einer Kulturlandschaft ziehen. Die Denkmalschützerin stellt darüber hinaus die Konzeption einer Ausstellung der Stiftung Mecklenburg im Schloss Bothmer zu eben diesem Thema vor.
Mit dem bothmerschen Schlosspark erstrahlt ein echtes Juwel wieder in ursprünglicher Schönheit. Die gartendenkmalpflegerischen Arbeiten sind bereits weitgehend abgeschlossen und die historischen Strukturen deutlich sichtbar. Das Wegesystem, das die Erlebbarkeit der Anlage ermöglicht, ist fast fertig. Bevor sich der Park Ende August wieder in seiner vollen Pracht zeigt, gibt Dietmar Braune, Gartenbauingenieur der Staatlichen Schlösser und Gärten, einen Einblick in die umfassenden Sanierungsarbeiten der Parkanlage. Auch der Natur- und Heimatverein Nordwestmecklenburg wandelt hier mit den Besuchern auf den Spuren der Familie Bothmer durch das Ensemble.
Der Eintrittspreis für das Konzert beträgt pro Person 16,50 €. Karten sind in der Stadtinformation Klütz, in der Kurverwaltung des Ostseebades Boltenhagen und im Schloss Bothmer erhältlich. Der Eintritt zum Tag der offenen Tür ab 13 Uhr ist kostenfrei.

Programm

Vorträge und Parkführungen zum Tag der offenen Tür am 22.07.2012
 
 
Vorträge im Kellergewölbe des Haupthauses
 
Prof. Dr. Sabine Bock
Das ostelbische Herrenhaus - Konzeption für eine Ausstellung der Stiftung Mecklenburg im Schloss Bothmer
 
Uhrzeit: 14:20 Uhr und 15:40 Uhr

Jörn Willert
Arbeiten am Schlossensemble Bothmer - Bauwerksrisse in den Pavillonbauten
Uhrzeit: 13:00 Uhr und 15:00 Uhr
 
Vorträge im Haus 4
 
Corinna Schulz
Leben und Wirken des Bauherrn Hans Caspar von Bothmer in London: Chefdiplomat im Dienste der englischen Krone
 
Uhrzeit: 13:40 Uhr und 16:20 Uhr
 
Dirk Schumann
Bauarchäologische Untersuchungen des Schlossensembles - Der Silberfund im Schlosspark Bothmer
 
Uhrzeit: 14:20 Uhr und 15:00 Uhr
 
Parkführungen - Treffpunkt: Informationsstand der Schlösserverwaltung
 
Dietmar Braune
Die Restaurierung des bothmerschen Schlossparks
 
Uhrzeit: 13:00 Uhr und 15:00 Uhr
 
Natur- und Heimatverein Nordwestmecklenburg e.V.
Führungen durch den Schlosspark Bothmer
 
Uhrzeit: 13:00 Uhr, 13:40 Uhr, 14:20 Uhr, 15:00 Uhr, 15:40 Uhr und 16:20 Uhr

Weitere Artikel in dieser Rubrik