Zum Content springen

Tag des offenen Denkmals 2022 unter dem Motto "KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz"

14.09.2022 • Tag des offenen Denkmals
In diesem Jahr fand wieder deutschlandweit der Tag des offenen Denkmals statt, zu dem die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am 11. September 2022 eingeladen hatte. Auch das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt (SBL) Schwerin trug bei diesem erfreulichen Anlass dazu bei, herausragende denkmalgeschützte Landesbauten der breiten Öffentlichkeit vorzustellen und erlebbar zu machen.
Das SBL Schwerin trug auch dieses Jahr im Schloss Güstrow, Schloss Ludwigslust, Schloss Wiligrad sowie in Prora dazu bei, denkmalgeschütze Landesbauten bei Baustellenführungen und Vorträgen fachkundig der Öffentlichkeit zum Tag des offenen Denkmals vorzustellen.

Im Schloss Güstrow wird zur Zeit die Gebäudehülle instandgesetzt, was somit auch Thema der Führungen war. Die Teilnehmer begaben sich so auf die Spuren von Charles Philippe Dieussart.

Besichtigungsschwerpunkt im Schloss Ludwigslust war der Westflügel, bei dessen Restaurierung verschiedene Zeitschichten freigelegt werden. Dem Motto des Tages gemäß konnten KulturSpuren entdeckt werden.

Spuren der Nutzung von einst und heute wurden im Schloss Wiligrad und in Prora thematisiert.
Etwas mehr als 200 Besucher fanden sich auf den Liegenschaften ein und hörten mit großem Interesse die Vorträge der Mitarbeitenden des Projektmanagements des SBL Schwerin.

Standorte Tag des offenen Denkmals 2022

Weitere Artikel in dieser Rubrik