Zum Content springen

Tag des offenen Denkmals 2018 unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet"

23.08.2018 • Aktuell
Wie jedes Jahr findet auch 2018 deutschlandweit der Tag des offenen Denkmals statt, zu dem die Deutsche Stiftung Denkmalschutz am 9. September einlädt. Auch wir nutzen diesen erfreulichen Anlass, um herausragende denkmalgeschützte Landesbauten der breiten Öffentlichkeit vorzustellen und erlebbar zu machen.
Das Land Mecklenburg-Vorpommern präsentiert das Residenzensemble Schwerin im Bereich des Alten Gartens.
  • Schloss Schwerin: Die Landtagsverwaltung bietet um 12 Uhr und um 16 Uhr je eine Führung in den Räumlichkeiten des Schweriner Landtags an. Das Schlossmuseum öffnet bei freiem Eintritt von 10 bis 18 Uhr. Darüber hinaus sind der Schlosshof wie auch Schlossgarten und Burggarten frei zu besichtigen.
  • Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin: Das Theater lädt zu einer geführten Besichtigung für bis zu 25 Personen um 11 Uhr ein. Dabei wird auch hinter die Kulissen geschaut.
  • Staatliches Museum Schwerin: Das Galeriegebäude am Alten Garten wird von 11 bis 18 Uhr an diesem Tage bei freiem Eintritt zu besuchen sein.
Der landeseigene Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V) zeigt mit der Schlossbaustelle in Ludwigslust sowie dem Schloss in Güstrow die Residenzen der Schweriner Herzöge.
  • Schloss Ludwigslust: Im Westflügel führt Steffi Dahl, Projektleiterin des BBL M-V, um 11 Uhr und um 13 Uhr über die Baustellen (max. je 20 Personen).
  • Schloss Güstrow: Holger Struck, Projektleiter des BBL M-V, gibt um 11 Uhr und 13 Uhr  (max. je 20 Personen) baufachliche Vorschau auf die vierjährige Sanierung der Fassaden, Fenster und Dächer sowie des Wirtschaftsgebäudes.

Weitere Artikel in dieser Rubrik