Zum Content springen

SBL Rostock - Herausforderungen der Zukunft annehmen - Lösungen für komplexe Projekte finden.

14.07.2022 • Das SBL Rostock stellt sich vor
Das SBL Rostock hat seinen Sitz inmitten der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Engagierte 168 Kolleginnen und Kollegen lösen von hier aus regelkonform und professionell an die Staatliche Hochbau- und Liegenschaftsverwaltung gestellte Aufgaben. Zu den Auftraggebern zählen u. a. die Universität und Universitätsmedizin Rostock, die Hochschule Wismar, die Bundesrepublik Deutschland, das Land Mecklenburg-Vorpommern sowie Dritte.

Die Chefin

Die Leitende Baudirektorin Carmen-Alina Botezatu steht dem SBL Rostock vor. Die diplomierte Architektin übernahm als erste Frau in der baudurchführenden Ebene der Bau- und Liegenschaftsverwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern die Leitung des SBL Rostock mit Gründung am 1. Januar 2020.
Nach der Studienzeit in Stuttgart und Lausanne, beruflichen Stationen in einem Architekturbüro, der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sowie dem BBL M-V, ist Carmen-Alina Botezatu heute im größten der vier Staatlichen Bau- und Liegenschaftsämter für 168 Mitarbeitende verantwortlich.
Nebenberuflich engagiert sich die im rumänischen Targoviste geborene, 2006 in Deutschland eingebürgerte Führungskraft und Mutter von vier Kindern als Mentorin im Landesprogramm "Frauen in Führung", als Prüferin für Bauassessoren, als sachkundige Bürgerin im Ausschuss Asyl der Hanse- und Universitätsstadt Rostock sowie als Dolmetscherin für verfolgte Frauen bei Amnesty International.
Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit mit dem SBL Rostock liegt auch in den kommenden Jahren bei besonderen Bauprojekten, mit denen das Land M-V seinem hohen Anspruch an die städtebauliche, architektonisch-technische sowie nachhaltige Qualität gerecht werden möchte.
Häufig werden dabei interdisziplinäre Wettbewerbe durchgeführt, wie zuletzt für den Neubau des Archäologischen Landesmuseums am Rostocker Stadthafen sowie das integrative Verfahren für die Hochschule des Bundes in Rostock-Lichtenhagen.
So wird das SBL Rostock unter Leitung von Carmen-Alina Botezatu auch künftig die hohe Qualität der gebauten Umwelt sowie der ergänzenden Kunst am Bau sichern.

Das Ziel

"Ich möchte mit dem SBL Rostock die umfangreichen Investitionen des Landes M-V sowie des Bundes umsetzen, beispielsweise aus dem standortbezogenen Hochschulbaukorridor, Sondervermögen der Universitätsmedizin sowie der Bundeswehr, inklusive der im Juli 2022 vom Bund erworbenen Werft in Rostock-Warnemünde. Damit entsteht nachhaltig die Infrastruktur der Zukunft für die Forschung, Lehre, den universitären Klinikbetrieb sowie den Bund. Für die Nutzer des Bundes, zu denen die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), das Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) und das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) gehören, setzt das SBL Rostock die Bauvorhaben beispielsweise an den Standorten der Hansekaserne in Rostock, der Marine Hohe Düne und auf dem Fliegerhorst Rostock-Laage um.
Für eine nachhaltig gebaute architektonische sowie städtebauliche Qualtiät im Bau und Betrieb setze ich mich mit meinem engagierten Team ein."

Das Baumanagement

Für das Land Mecklenburg-Vorpommern, die Bundesrepublik Deutschland und Dritte setzt das SBL Rostock mit seinen derzeit 116 Mitarbeitenden im Projekt- und Servicemanagement in der Hanse- und Universitätsstadt sowie seiner näheren Umgebung Bauprojekte in einem Umfang von 113 Millionen Euro um - im Jahr 2021.
In den acht Fachdezernaten planen und steuern unsere Mitarbeitenden die Bauprojekte auf Seiten der staatlichen Bauverwaltung. Von der einfachen Herrichtung eines Bürogebäudes für die Interimsunterbringung von Landesdienststellen über Maschinenhallen (MSF BT II) für die Universität bis hin zum hochkomplexen Klinikgebäude für die universitäre Notfallmedizin (ZMF) sowie Schiffsanlegestellen (West-Kaye) und Kommandoständen der Deutschen Marine (MOC). Vielfalt ist alles!
Zum 1. Juli dieses Jahres nahm das Dezernat Bauhütte seine Arbeit auf. So wird die enge Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin Rostock gefördert, um Bauprojekte im Klinikbau noch besser umzusetzen.
Im Planungs- und Bauprozess sind dabei die Vorgaben aus dem vielfältigen Regelwerk zu beachten, denen das öffentliche Bauen unterliegt - der Denkmalschutz etwa beim historischen Gebäudebestand und der Parkanlage auf dem Campus des Zentrums für Nervenheilkunde in Rostock-Gehlsdorf, komplexer baulicher Brandschutz mit einer innenliegenden Feuertreppe im Neubau für das Institut für Chemie für die Universität auf dem Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Südstadt-Campus oder die Beseitigung der Altlasten auf dem Baufeld des Neubaus des Landesamtes für Gesundheit und Soziales an der Graf-Yorck-Straße in der Landeshauptstadt Schwerin.
Die Belange des Artenschutzes gilt es gleichermaßen zu beachten, wie z. B. beim Bauprojekt für die Hochschule des Bundes, bevor nach Abschluss der Planungen die ersten Arbeiten auf dem Baufeld beginnen.
Im Rahmen der Amtshilfe übernimmt das SBL Rostock Aufgaben der Bauaufsicht.

Zuwendungsbau und EU-geförderte Bauprojekte

Als Leitbauamt prüft das SBL Rostock mit 13 Mitarbeitenden des Fachdezernates die Anträge sowie Verwendungsnachweise der ca. 1.400 vom Bund und Land geförderten Bauprojekte sowohl privater als auch öffentlicher Bauherren.
Weitere zwei Mitarbeitende des Dezernates betreuen die von der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) geförderten Bauprojekte des SBL Rostock sowie der Ämter in Greifswald und Neubrandenburg. Dazu zählen 14 Bauprojekte der Förderperiode 2014 bis 2020 mit Gesamtbaukosten i. H. v. 170 Millionen Euro, von denen etwa 83 Millionen Euro aus dem Programm EFRE gefördert und durch das SBL Rostock geprüft werden.

Das Liegenschaftsmanagement

Das SBL Rostock erbringt die liegenschaftsbezogenen Aufgaben ausschließlich für Liegenschaften, bei denen es die Eigentümerfunktion hat und Betreiberverantwortung trägt. Mit seinen 20 Mitarbeitenden bringt das Objektmanagement 48 Nutzer, also Dienststellen des Landes, auf den 164.000 m² Nutzfläche unter, für die es in Rostock und näherer Umgebung verantwortlich ist.
Die Bewirtschaftung der Liegenschaften, in denen etwa Finanzamt, Polizei, Landesämter, Amts-, Land-, Sozial-, Arbeits- oder Oberlandesgericht untergebracht sind, wird über Verträge sichergestellt, die das SBL Rostock mit den Versorgern bzw. Dienstleistern abgeschlossen hat. Diese Verträge haben im laufenden Jahr einen Umfang von 7,4 Millionen Euro - u. a. zählen neben den Anmietungen die Pflege der Außenanlagen, Winterdienst, Reinigung der Gebäude, Versorgung mit Wasser, Strom und Wärmeenergie, Bewachung und Hausmeisterdienste dazu. Für die Anmietungen von Flächen, auf denen Landesdienststellen untergebracht werden, verwaltet das Objektmanagement Verträge über 7,3 Millionen Euro.

Die Struktur und das Personal

Im SBL Rostock sind 168 Arbeitsplätze vorhanden - gut ausgebildete Architekten, Ingenieure der Fachrichtungen Hochbau/Entwurf, Tragwerksplanung, Tiefbau/Landschaftsplanung, Elektrotechnik, Heizung-Lüftung-Sanitär, Fernmelde- und IT-Anlagen, Medizintechnik, Maschinenbau/TGA, Gebäudeautomation, für die eigenen Liegenschaften Facilitymanager, Immobilienkaufleute, den technischen Betriebsdienst sowie Verwaltungsangestellte zählen dazu. Damit ist es von den vier Staatlichen Bau- und Liegenschaftsämtern das zahlenmäßig größte Amt.
In der Hanse- und Universitätsstadt Rostock sind im Behördenzentrum am Steintor zehn Fachdezernate sowie der Leitungsbereich untergebracht. Bei komplexen Liegenschafts- und Bauvorhaben erledigen unsere Mitarbeitenden ihre Arbeit in den Außenbauleitungen im Fliegerhorst Laage-Kronskamp / Flugplatz Rostock-Laage, in der Hansekaserne Rostock sowie auf dem Campus Schillingallee in unmittelbarer Nähe zu den Nutzern.

Das Dienstgebäude

Das SBL Rostock ist im Zentrum der Hanse- und Universitätsstadt, in den Häusern 2 und 3 des Behördenzentrums Am Steintor untergebracht. Das Haus 2 ist im Jahr 1927 in unmittelbarer Nähe zum Ständehaus als Sitz der Mecklenburgischen Ritterschaftlichen Brandkasse errichtet worden. Der rechteckige Massivbau mit seiner markanten Klinkerfassade wurde nach Plänen des Architekten Ernst Stoffers aus Kiel gebaut und blieb – anders als große Teile der Innenstadt – vom Krieg weitestgehend verschont.
In den Jahren 1953 bis 1959 sind die heutigen Häuser 3 bis 6 auf dem angrenzenden Areal des Johannisklosters errichtet worden, das bereits in den 1930er Jahren vollständig abgetragen worden war. Der Neubaukomplex im pseudoklassizistischen Charakter der DDR-Architektur der 1950er Jahre ist für die Volksmarine, die Seestreitkräfte der DDR errichtet worden. Davon zeugen noch die Skulpturen zweier Matrosen am Hauptzugang zum Behördenzentrum an der Wallstraße 2. Nach dem Umzug der Dienststelle an den Standort Hohe Düne Mitte der 1960er Jahre wurde das Verwaltungsgebäude bis 1990 vom Rat des Bezirkes der DDR genutzt. Ein weiteres Jahr war es als Bezirksverwaltungsgebäude in Nutzung, bevor die Oberfinanzdirektion Rostock den Gebäudekomplex mit seiner Bundesvermögens-, Zoll-, Steuer- und Landesbauverwaltung bis 2002 nutzte. Mit Gründung des landeseigenen Betriebs für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V), kam eine Obere Landesbehörde mit seinen Abteilungen Zentrale Dienste, Landesbau und Liegenschaften, Bundesbau sowie dem Geschäftsbereich Rostock, ab 2014 Geschäftsbereich Hochschul- und Klinikbau, hier unter.
Mit Auflösung des BBL M-V sind in den Häusern 2 und 3 seit dem 1. Januar 2020 das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt Rostock und Teile der Abteilung IV des Finanzministeriums Mecklenburg-Vorpommern hier untergebracht.

Das SBL Rostock in Zahlen und Fakten

Adresse 18055 Rostock, Wallstraße 2
Telefon +49 381 469 87401
Leiterin Leitende Baudirektorin Architektin Carmen-Alina Botezatu
Mitarbeitende 168
  Baubereich   117
  Liegenschaften   20
  Sonderaufgabe Zuwendungsbau   15
  Leitung und Verwaltung   17
Bauvolumen 2022 113 Millionen Euro
  derzeit größtes Bauprojekt 185,3 Millionen Euro - Neubau Zentrale Medizinische Funktionen für die Universitätsmedizin Rostock
Hochschul- und Medizinbau
  Universität Rostock Campus Südstadt, Institut für Elektrotechnik, Institut für Chemie, Statikgebäude, Fischglashaus
Campus Innenstadt
Campus Ulmenstraße, Ulmicum
  Universitätsmedizin Rostock Campus Schillingallee, Neubau Zentrale Medizinische Funktionen, Neubau Biomedicum
Campus Gehlsdorf
  Hochschule für Musik und Theater in Rostock Erweiterungsneubau
  Hochschule Wismar Campus Wismar
Landesbau
  Behördenzentrum Möllner Straße Finanzamt Rostock, Polizeirevier
  div. Standorte Archäologisches Landesmuseum, Polizeirevier Sanitz, Polizeipräsidium Rostock, LAGuS Schwerin
Bundesbau
  Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Bundeswehr, Bundespolizei, Technisches Hilfswerk, Wohnungsliegenschaften, Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde, Zollverwaltung Rostock-Gehlsdorf, Hochschule des Bundes für die Generalzolldirektion, Werft in Rostock-Warnemünde
  Hansekaserne Neubau Marine-Operations-Center (MOC)
  Marinestützpunkt Hohe Düne West-Kaye
  Flugplatz Rostock-Laage Unterkunftsgebäude (Verlegung Wittmund nach Laage), Halle für Eurofighter
Dritte Institut für Ostseeforschung Warnemünde, Deutscher Wetterdienst Warnemünde
Liegenschaften
  untergebrachte Dienststellen des Landes M-V 48
  bewirtschaftete Fläche in Gebäuden 164.000 m²
  Volumen Bewirtschaftungskosten 7,4 Millionen Euro
  Volumen Anmietungen 7,3 Millionen Euro
Leitbauamt für
  Prüfung Zuwendungsbau, Krankenhausbau (Volumen der geförderten Maßnahmen) 333 Millionen Euro - u. a. Warnow-Brücke, Warnow-Quartier, Ozeaneum I/II, Marienkirche Stralsund
  Prüfung EU-geförderter Bauprojekte (EFRE) 170 Millionen Euro
  Gebäudeautomation
Stand: 14. Juli 2022

Struktur des SBL Rostock

Amtsleiterin
Carmen-Alina Botezatu | ☎ 0381 469 87401 | ✉ schreiben
Stellvertretung (kommissarisch)
Carena Klawonn | ☎ 0381 469 87560 | ✉ schreiben
Presseanfragen
Carmen-Alina Botezatu | ☎ 0381 469 87401 | ✉ schreiben
Leiterin der Geschäftsstelle
Sina Traut | ☎ 0381 469 87403 | ✉ schreiben
Leiter Objektmanagement 1
Frank Portwich | ☎ 0381 469 87450 | ✉ schreiben
Leiter Projektmanagement 1
Hans-Joachim Jacobi | ☎ 0381 469 87580 | ✉ schreiben
Leiterin Projektmanagement 2
Martina Bartsch | ☎ 0381 469 87500 | ✉ schreiben
Leiter Projektmanagement 3
Stefan Herold | ☎ 0381 469 87480 | ✉ schreiben
Leiterin Projektmanagement 4
Sara Paetrow | ☎ 0381 469 87460 | ✉ schreiben
Leiter Servicemanagement 1
Jens Rott | ☎ 0381 469 87550 | ✉ schreiben
Leiter Servicemanagement 2
Christian Pfitzner | ☎ 0381 469 87570 | ✉ schreiben
Leiter Servicemanagement 3
Ralf Niendorf | ☎ 0381 469 87530 | ✉ schreiben
Leiterin Servicemanagement 4
Carena Klawonn | ☎ 0381 469 87560 | ✉ schreiben
Leiter Servicemanagement 5
Stand: 14. Juli 2022

SBL Rostock