Zum Content springen

Restaurierung der Siegessäule schreitet voran

24.05.2021 • Baukulturelles Erbe in der Landeshauptstadt Schwerin
Nach einer behutsamen Reinigung und Restaurierung der Siegessäule auf dem Alten Garten wird Ende Mai/ Anfang Juni das Gerüst demontiert.
Ende des letzten Jahres wurde das Gerüst für die Restaurierung der Siegessäule aufgestellt. Dann erfolgten die Untersuchungen im ersten Quartal dieses Jahres. Nach der behutsamen Reinigung im März wurden kleinere Beschädigungen an den Bauteilen aus rotem Granit- und Bronzeguss beseitigt - es wurden Fehlstellen ersetzt und Risse geschlossen. Gemeinsam mit den beauftragten Restauratoren und Denkmalpflegern wurde eine Beschichtung auf der bestehenden Patina abgestimmt. Das Bindemittel der Beschichtung ist Wachs, welche entsprechend der Bemusterung mit goldfarbenen Pigmenten versetzt und dann auf die bronzenen Bauteile (Figur Megalopolis, Postament und Kapitell) aufgebracht worden ist. Diese Beschichtung fungiert nicht nur als rein optische Veränderung, sondern auch als zusätzliche Schutzschicht aller Bauteile aus Bronze - diese werden wie das historische Vorbild über die Zeit verwittern und auch optisch altern.
Das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt Schwerin plant das Gerüst Anfang Juni 2021 zu demontieren und die restlichen Arbeiten an der Treppenanlage und dem Rondell im Sommer 2021 abzuschließen. Damit wird das Erscheinungsbild der Säule aus dem Jahre 1874 auf dem Alten Garten zwischen Schloss, Schweriner See und Staatskanzlei wiederbelebt.

Standort Siegessäule Schwerin

Weitere Artikel in dieser Rubrik