Zum Content springen

Mit der "Zeitmaschine" auf Zeitreise

14.10.2016 • Universitätshauptgebäude Rostock
Zwischen 2009 und 2014 ist das Hauptgebäude der Universität Rostock in der Verantwortung des landeseigenen Betriebs für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern (BBL M-V) aufwändig restauriert worden. Das Land M-V stellte dafür 15 Mio. Euro bereit. Einblicke in die Geschichte der Universität und der Restaurierung gibt der Lokalsender TV.Rostock mit seiner Sendung "Zeitmaschine" vom 30. September 2016.
Der Rektor der Universität Rostock, Prof. Dr. Wolfgang Schareck, Dr. Bettina Gnekow vom Landesamt für Kultur und Denkmalschutz Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Steffen Stuth vom Kulturhistorischen Museum und Uwe Sander, der Leiter des für das Bauprojekt zuständigen BBL M-V Geschäftsbereichs Hochschul- und Klinikbau vermitteln die umfangreichen Themenschwerpunkte, die in Zusammenhang mit dem Gebäude, seiner Geschichte, der Restaurierung sowie der heutigen Nutzung stehen.
In etwas mehr als 16 Minuten reihen sich historische und aktuelle Ansichten des historischen Gebäudes aneinander, in dem heute nicht nur das Rektorat untergebracht ist, sondern auch normaler Lehrbetrieb der Philosophischen Fakultät stattfindet. Eine der großen Herausforderungen des Bauprojektes ist es gewesen, die Anforderungen des Brandschutzes, der Barrierefreiheit, des Denkmalschutzes aber auch der für die vorgesehene Nutzung notwendigen zeitgemäßen Ausstattung mit Medien-, Lüftungs- und Klimatechnik.
Kommen Sie mit auf eine kurzweilige Zeitreise zu Rostocks meistgenutztem Fotomotiv!

Sendung "Zeitmaschine" auf TV.Rostock vom 30. September 2016 / © mediadock GmbH

    
Zeitmaschine - Hauptgebäude der Universität in Rostock Zeitmaschine über das am meisten fotografierte Gebäude im Zentrum der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. © 2016 TV.Rostock / mediadock GmbH

Weitere Artikel in dieser Rubrik