Zum Content springen

"Land und Leute" im Jagdschloss Granitz

24.02.2016 • NDR im Jagdschloss Granitz
Dreharbeiten des NDR-Teams bei strahlendem Sonnenschein, frischem Wind auf dem Turm und toller Sicht über Rügen.

Bilder-Safari im luxuriösen Bau

Auf Entdeckungsreise im fürstlichen Jagdsitz und auf der Suche nach spannenden Geschichten erkundet das Schweriner Drehteam um Moderatorin Silke Janz die Salons auf der Granitz.

Dabei besonders interessant: Wer bevölkerte diesen besonderen Bau und wer wagte sich auf seinen Aussichtsturm mit der berühmt-berüchtigten Wendeltreppe? Vom "Rügener Elch" über einen Prunkraum mit exotisch anmutendem Fliesendekor bis zur fürstlichen Tagebuchschreiberin mit Liebeskummer spannt sich der Bogen von Erzählungen, dem Silke Janz und Museumspädagogin Agnes Heine vom BBL M-V gemeinsam folgen.

Atemlos vor dem Panorama

Natürlich darf eine Turmbesteigung dabei nicht fehlen, ist doch der Weg über die 154 Stufen der gusseisernen Wendeltreppe seit mehr als 160 Jahren ein Nervenkitzel für jeden Gast. Der Mut wird mit einem reichen Blick über das Eiland mehr als genug belohnt - da waren sich alle Dreh-Beteiligten heute einig.

Das Wetter spielt dem Fernseh-Team heute auch in die Karten. Der Blick ist gut, der frische Wind pustet die Wolken schnell weiter und die Sonne scheint - kein Wunder, "wenn Engel reisen", findet Silke Janz und genießt das Panorama.

Wann gibt es den Beitrag zu sehen?

"Land und Leute" besucht Rügen für einige Tage und widmet Deutschlands größter Insel und ihren vielen Schönheiten diese Woche mehrere Beiträge, die Sie sich am besten gleich alle ansehen sollten.

Das Jagdschloss Granitz wird am 24. Februar um ab 18 Uhr im NDR zu sehen sein.

Sie finden den Beitrag danach noch für eine Woche in der Mediathek des NDR, in der Sie so erste kleine Entdeckungsreisen durch das Schloss machen können. Viel Spaß dabei und kommen Sie sich den fürstlichen Jagdsitz bald auch persönlich ansehen - wir freuen uns auf Sie!

Weitere Artikel in dieser Rubrik