Zum Hauptinhalt springen

Wir suchen: eine Juristin bzw. einen Jurist (w/m/d)

13.01.2023 • Stellenausschreibung #5847/2023
Im Finanzministerium M-V ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Schwerin der Arbeitsplatz als "Referentin bzw. Referent (w/m/d) Justiziariat Landesbau" zu besetzen.
Kommen Sie zur staatlichen Bau- und Liegenschafts­verwaltung. Werden Sie Teil des Teams und gestalten Mecklenburg-Vorpommern mit! © Racle Fotodesign / Fotalia
© Racle Fotodesign / Fotalia
Einsatz­dienststelle(n)

Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern
Marienplatz 3
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
05.02.2023
Arbeitsbeginn ab
ab sofort
Beschäftigungs-
dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
bei Vorliegen der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe E 14 TV-L bzw. die Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 14 LBesG M-V
Ansprech­person

Ihre Aufgaben sind:

Rechtsberatung der Staatlichen Bau- und Liegenschaftsämter (SBL)

  • Beratung der Beschäftigten der SBL bei allen mit der Verwaltung landeseigener Immobilien verbundenen Rechtsfragen, insbesondere im Mietrecht
  • Beratung der Beschäftigten der SBL bei allen mit der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen verbundenen Rechtsfragen, auch Vergaberecht
  • Außergerichtliche Geltendmachung und Durchsetzung von eigenen und Abwehr von Forderungen Dritter
  • Verhandlungsführung mit Auftragnehmern, Vertragspartnern oder sonstigen Anspruchsstellen in juristischen Sachverhalten
Vertretung von Rechtsstreitigkeiten vor Gericht
  • Vertretung der Landesinteressen im Zuständigkeitsbereich der Staatlichen Bau- und Liegenschaftsämter vor Gericht 
Sonstige Rechtsfragen sowie weitere Aufgaben
  • Bearbeitung von internen Rechtsfragen sowie sonstiger spezifischer rechtlicher Fragestellungen
  • Abhalten von Inhouse-Schulungen
  • Mitwirkung bei der Ausbildung von Rechtsreferendaren im Rahmen des juristischen Vorbereitungsdienstes 
Durchsetzung von Forderungen des Landes im Wege der Zwangsvollstreckung
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Durchsetzung von Forderungen des Landes im Wege der Zwangsvollstreckung

Sie bringen mit:

Erforderliche Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit einem ersten und zweiten Staatsexamen 
Erwartet werden darüber hinaus:
  • sichere Kenntnisse der Rechtsvorschriften u.a. im Zivilrecht (insb. BGB, InSO, HGB), Zivilprozessrecht (ZPO), öffentlichen Baurecht (BauGB, LBauO, BauNVO), Bau- und Architektenrecht (insb. VHB, VOB, HOAI) und Vergaberecht
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (vergleichbar C1/C2)
  • PKW-Führerschein
Weiterhin wünschenswert:
  • baubetriebliche sowie baufachliche Erfahrungen zur Beurteilung und fachlichen Einschätzung und juristischer Beurteilung der baulichen Sachverhalte
  • Kenntnisse zum Haushalts-, Finanz- und Abgabenrecht (insb. AO, KAG, BHA), Verwaltungsrecht (insb. VwGO, VwVfg)

Das bieten wir:

  • Vergütung nach Entgeltgruppe bei Vorliegen der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe E 14 TV-L bzw. die Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 14 LBesG M-V
  • jährliche Sonderzahlung
  • eine attraktive Altersabsicherung
  • die Möglichkeit zur Weiterbildung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • 30 Tage Urlaub
  • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein leistungsfähiges, freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag an einbindet und unterstützt

Hinweise zum Bewerbe- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

Ansprechperson

Frau Silke Slowinski
Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

Telefon: 0385 58814713
Behörde: Finanzministerium M-V

Frau Junge
Ansprechperson für fachliche Fragen

Telefon: 0385 588 14450
Behörde: Finanzministerium M-V

Informationen zur Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre vollständige aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 05.02.2023.
Zum Online-Bewerbungsformular gelangen Sie über den Button "Bewerben" am Ende der Stellenausschreibung.

Nähere Informationen zur Staatlichen Bau- und Liegenschaftsverwaltung Mecklenburg- Vorpommern, zu den Ansprechpartnern sowie zur Form der Bewerbung finden Sie unter www.sbl-mv.de/karriere.

Weitere Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten finden Sie unter:  https://karriere-in-mv.de/datenschutz-finanzministerium-102

Hier online bewerben!

Zur Bewerbung werden Sie nach dem Klick auf den folgenden Button zum Formular auf dem Karriere-Portal des Landes weitergeleitet.
Dort werden Ihre für die Bewerbung relevanten Informationen abgefragt und an die Staatliche Bau- und Liegenschaftsverwaltung übertragen. Die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt unter Beachtung der DSGVO .

Hier online bewerben!

Weitere Stellenangebote