Zum Content springen
Staatliche Bau- und Liegenschaftsverwaltung in Mecklenburg-Vorpommern © 2020 SBL Schwerin

Historisches Ständehaus in Rostock eingerüstet

06.11.2020 I Oberlandesgericht Rostock
Im Rahmen des Bauunterhalts für allgemeine Landesliegenschaften lässt das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt Rostock (SBL) Arbeiten am Dach des Ständehauses ausführen. Zunächst wurde dazu auf dem Innenhof des Behördenzentrums Am Steintor an der Rückseite des historischen Gebäudes ein Gerüst mit Fahrstuhl installiert.
Damit werden der Zugang zum Dachgeschoss sowie Transportmöglichkeiten außerhalb des Gebäudes ermöglicht. Um den Geschäftsbetrieb des Oberlandesgerichtes, das seit Anfang der 1990er Jahre seinen Sitz im Ständehaus hat, weitgehend ungestört und sicher fortzuführen, wurde diese Variante gewählt. Mit der Maßnahme werden 550 m² Dämmung aus Mineralwolle verlegt und neue Dämmung ausgebracht.
Das SBL Rostock plant die laufenden Arbeiten bis Dezember 2020 abschließen zu können. Nach Abschluss der Arbeiten ist das SBL Rostock auch weiterhin für die Bewirtschaftung des landeseigenen Gebäudes im Herzen der Hanse- und Universitätsstadt verantwortlich.

Aufbau des Gerüstes an der Nordfassade des Ständehauses

Historisches Ständehaus Rostock ist eingerüstet Das Gerüst wurde an der Nordfassade am 30. Oktober 2020 aufgebaut. © 2020 Christian Hoffmann, FM M-V

Ständehaus Rostock, Sitz des Oberlandesgericht Rostock