Zum Content springen

Historisches Gerichtsgebäude in Bergen auf Rügen wurde feierlich übergeben

28.07.2021 • Zweigstelle des Amtsgerichtes Stralsund saniert
Das Dienstgebäude der Zweigstelle Bergen des Amtsgerichtes Stralsund ist vom Geschäftsbereich Neubrandenburg des BBL M-V und dem Staatlichen Bau- und Liegenschaftsamt (SBL) Greifswald aufwändig saniert worden und wurde am 23. Juli 2021 offiziell an das Justizressort übergeben.
Die feierliche Übergabe - verbunden mit einer symbolischen Schlüsselübergabe - erfolgte im Beisein der Justizministerin Mecklenburg-Vorpommerns Katy Hoffmeister und des Staatssekretärs im Finanzministerium Heiko Miraß. Neben dem Direktor Dr. Sascha Ott und weiteren Vertretern des Amtsgerichts Stralsund waren auch der Leiter der Abteilung Staatshochbau, Liegenschaften, Staatliche Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen des Finanzministeriums M-V Stefan Wenzl sowie der Leiter des SBL Greifswald Stephan Aufdermauer anwesend und vertraten die Bau- und Liegenschaftsverwaltung des Landes M-V.
Mit dem Abschluss der umfangreichen Sanierung werden sich die Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen sowohl für die Mitarbeitenden als auch für die Besucher des Außenstelle des Amtsgerichtes wesentlich verbessern. Der seit Jahren gestiegene Raumbedarf kann abgedeckt werden, sicherheitstechnische Anforderungen und moderne technische Standards der Ausstattung werden erfüllt. Alle Bereiche des Gebäudes sind barrierefrei erschlossen.

Standort Amtsgericht Stralsund, Zweigstelle Bergen

Weitere Artikel in dieser Rubrik