Zum Content springen

Glänzende Arbeiten in der Aula abgeschlossen

23.01.2013 • Hauptgebäude der Universität Rostock
Kurz bevor die Gerüste in der Aula des so bedeutenden Gebäudes in Rostocks Zentrum abgebaut werden, bestand letztmalig die Gelegenheit, die restaurierten Arbeiten aus nächster Nähe zu begutachten. Diese Gelegenheit nutzte ein Team des lokalen Senders TV.Rostock am vergangenen Mittwoch.
Die fachkundig ausgeführten Restaurierungsarbeiten in der Aula und im Foyer sind abgeschlossen und der Abschluss des sehr aufwändigen - seit Oktober 2010 laufenden - Bauprojekts steht kurz bevor. Bereits im Mai sollen die Arbeiten im Gebäude weitestgehend abgeschlossen sein. Dann beginnen wir mit der sogenannten Einregulierung des Gebäudes. Das ist wichtig, denn bevor die Verwaltung der Universität, das Rektorat und die Studenten das Hauptgebäude wieder nutzen können, müssen wir sicher sein, das alle technischen Anlagen, wie zum Beispiel die Be- und Entlüftungsanlagen in der Aula und im Konzil- und Professorenzimmer, die Brandschutz-, Alarm- und Sicherheitstechnik und natürlich die IT- und Kommunikationstechnik, in dem historischen Gebäude wie geplant funktionieren.
Die besondere Aufgabe in diesem Bauprojekt war, wie man sich vorstellen kann, die Anforderungen an eine moderne und zeitgemäße Nutzung in diesem altehrwürdigen, bereits 1870 nach Plänen des Architekten und Hofbaumeisters Helmuth Bogislav Hermann Willebrand (1816 - 1899) errichteten Baukörper unterzubringen. Die Belange des Denkmalschutzes waren deshalb in der Planung und Bauphase ebenso zu beachten wie die Vorgaben der Feuerwehr für Flucht- und Rettungswege. Das Gebäude ist im Notfall komplett zu räumen - keine einfach Aufgabe, denn auch Blinde oder gehörlose Menschen müssen gewarnt und gerettet werden können. Die dafür notwendige Technik wird demnächst installiert.
Verantwortlich für das 14,8 Mio. Euro umfassende Bauprojekt ist der BBL M-V Geschäftsbereich Rostock, der das Land Mecklenburg-Vorpommern als Bauherr vertritt. Im September wird rechtzeitig vor der feierlichen Eröffnung die "Metis" des Künstlers Wolfgang Friedrich im Foyer installiert. Der Rostocker Künstler hatte den vom BBL M-V im vergangenen Jahr ausgelobten und durchgeführten Wettbewerb für sich entscheiden können.

Nachricht im Film vom 16. Januar 2013 auf TV.Rostock

Nachrichtensendung auf TV.Rostock vom 16. Januar 2013 zu den Arbeiten am Hauptgebäude der Universität in Rostock Nachricht im Film vom 16. Januar 2013 zu den Arbeiten im Hauptgebäude der Universität in Rostock. © 2013 TV.Rostock / mediadock GmbH

Weitere Artikel in dieser Rubrik