Zum Hauptinhalt springen

Der Rohbau steht - Richtfest für Forschungsbau der Universitätsmedizin Greifswald (UMG) wird gefeiert

24.06.2024 • Richtfest am Campus Berthold-Beitz-Platz
Gut zwanzig Monate nach Beginn der Bauarbeiten nimmt der im südöstlichen Campusbereich entstehende Neubau immer mehr Gestalt an. Am Mittwoch, dem 17. Juli 2024, soll hier das Richtfest für den Forschungsbau William B. Kannel Center for Community Medicine (CM) gefeiert werden.
Für diesen traditionellen Akt stehen wieder zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik, aus Wissenschaft, Forschung und Medizin der UMG, Mitarbeiter der verantwortlichen Planungsbüros und Baufirmen sowie der Presse und Medien auf der Gästeliste. Erwartet werden beispielsweise die Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern Manuela Schwesig, die Ministerin für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten Bettina Martin sowie der Finanzminister Mecklenburg-Vorpommerns Dr. Heiko Geue, ebenso wie die Rektorin der Universität Greifswald Prof. Dr. Katharina Riedel und der Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald Dr. Stefan Fassbinder.
Das Staatliche Bau- und Liegenschaftsamt (SBL) Greifswald ist für das Bauprojekt verantwortlich und möchte sich mit dem Richtfest bei allen am Bau Beteiligten bedanken.  Das wird Stephan Aufdermauer, Leiter des SBL Greifswald als Vertreter des Bauherren Land Mecklenburg-Vorpommern übernehmen, die Gäste Vor-Ort begrüßen und durch die Veranstaltung führen.
Die Baustelle läuft bereits seit 2022. Zunächst erfolgten vorgezogene Bauleistungen, Baufeldfreimachung und Baustelleneinrichtung ab Oktober 2022. Daran anschließend begannen im November 2022 Erschließungsarbeiten, Baugrubenherstellung mit Verbau und Spezialgründung. Nachdem am 21. Juni 2023 der Grundstein gelegt wurde, kann jetzt, fast genau ein Jahr danach, die Richtkrone aufgezogen werden. Die Fertigstellung und Übergabe an den Nutzer ist für Ende 2026 geplant.
Der imposante Forschungsneubau CM besetzt mit seiner beeindruckenden Größe von mehr als 55.000 Kubikmeter umbauten Raum den städtebaulich markanten Eckstandort entlang des Karl-Liebknecht-Rings. Hier wird er zukünftig den Auftakt für das Gelände der UMG und des gesamten Campus bilden. Es entsteht ein hochfunktionales Gebäude mit repräsentativem Anspruch und Wiedererkennungswert - gut sichtbar und signifikant - ein Aushängeschild der Universität sowie der Universitätsmedizin Greifswald.
Der Bund und das Land Mecklenburg-Vorpommern investieren hier gemeinsam etwa 65,5 Millionen Euro in das neue Forschungsgebäude. Derzeit sind 51,7 Prozent der Leistungen (Planungs- und Bauleistungen) beauftragt, davon 27,9 Prozent an Firmen aus Mecklenburg-Vorpommern.

Standort Forschungs-Neubau "William B. Kannel Center for Community Medicine" (CM)

17489 Greifswald, Ferdinand-Sauerbruch-Straße

Weitere Artikel in dieser Rubrik